Wassertherapie

Wassertherapie im Hallenbad Allmend, Luzern (www.hallenbadluzern.ch)

Wassertherapie ist ideal für Patienten nach Operationen, bei rheumatologischen, neurologischen und orthopädischen Erkrankungen.

Meist befinden sich die Therapeuten mit im Wasser. Die Therapie im Wasser hat mehrere Vorteile gegenüber herkömmlicher Physiotherapie. Durch den physikalischen Auftrieb des Wassers und das dadurch entstehende fast schwerelose Gefühl können Patienten nach Operationen mit z.B. Teilbelastungen normale Bewegungsabläufe wieder erarbeiten. Die Belastung wird feiner dosiert, um Überbelastungen, Schmerzen und Entzündungen zu vermeiden. Zusätzlich wirkt das Wasser entstauend auf das Gewebe und damit abschwellend nach Operationen.

Der Kontrollierte, gleichmässige Widerstand des Wassers wird zum sanften Muskelaufbau eingesetzt. Ruckartige Bewegungen können dadurch verhindert werden und somit ist die Angst vor Schmerzen geringer und die Belastung während der Bewegung niedriger.

Die Physiotherapie im Wasser kann auf vielseitige Weise eingesetzt werden.

  • Erleichterung und Vergrösserung der Bewegungen durch die Auftriebskraft des Wassers
  • Kräftigung durch den gezielt eingesetzten Wasserwiderstand, wie auch Aufbau der Muskulatur
  • Druckerhöhung der Blutgefässe durch den hydrostatischen Druck
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Entspannung der Muskulatur durch die Wärme

images